Oschatzer Degencup

Am Sonntag den 25.10. fand nach langer Pause wieder ein Ranglistenturnier in Oschatz statt. Der Oschatzer Degencup. Neben der Organisation und dem Catering, welches in Oschatzer Hand lag, starteten selbstverständlich auch 5 unserer Degenfechter in den heimischen Gefilden. Auch wenn das Turnier in der Rosenthalhalle nicht unsere Heimathalle darstellt.

Bei den Jungen starteten Hannes (U15) und Max (U17). Bei den Mädchen gingen Isabella, Luna und Lusia (alle U15) ins Rennen. Für Lusia war es nach bestandener Anfängerprüfung der erste Wettkampf.

Gefochten wurde zusammen, gewertet wurde getrennt und es wurde jeder Platz ausgefochten. Jeder Starter hatte so die Möglichkeit nicht nur viele DAs zu bestreiten, sondern auch eine deutlich höhere Chance auf mindestens einen erfolgreichen DA.

Hannes konnte in der Vorrunde zwei Gefechte gewinnen. Als 13. zog er in den DA ein. Nach einem Freilos musste er gegen den späteren Sieger Petersen (FC Leipzig) ran. Dieses verlor er leider deutlich mit 2:15. Nach zwei weiteren DAs, welche Hannes nicht für sich entscheiden konnte, besiegte er im Kampf um Platz 15 Hartwig (TV Markkleeberg) mit 15:9. Damit holte sich Hannes des 15. Platz insgesamt.

Max startete nicht so glücklich mit einem Sieg. Auf Grund dessen durfte Max zum DA antreten, welches sich Hannes erspart hatte. Nichtsdestotrotz bezwang Max seinen Gegner Bartz (FC Bischofswerda) mit 15:9. Das nächste DA verlor Max gegen Röseler (FC Leipzig) mit 7:15, aber nur um die beiden folgenden DAs mit 15:11 (Hollberg, TV Markkleeberg) und 15:12 (Koch, Dresdener FC) zu gewinnen. Leider konnte er diese Siegessträhne nicht über den letzten DA behaupten. Hier verlor er knapp mit 14:15 gegen Gebhardt (SV Medizin Bautzen). Schlussendlich wurde es für Max der 10. Platz insgesamt und der 5. Platz in seiner Alterklasse.

Isabella starte mit zwei Vorrundensiegen in den Wettkampf. Nach dem sie ihren ersten DA gegen Jana (FC Leipzig) mit 6:15 verlor, bezwang sie im Anschluss Doktor (FC Leipzig) mit 15:11. Auch ihren nächsten DA gewann Isabella mit 15:11 gegen Schwez (FC Leipzig). Die beiden letzten DAs musste sie jedoch mit 4:15 (Knapp, Dresdener FC) und 11:15 (Parschin, FC Leipzig) abgeben. Am Ende wurde es der 20. Platz für Isabella.

Luna konnte sich in der Vorrunde zwei Siege holen. In ihrem ersten DA verletzte sie sich jedoch an der Waffenhand. Diesen DA brachte sie zwar noch zu Ende (6:15), musste im nächsten DA jedoch auf Grund dieser Verletzung aufgeben.

Lusia durfte sich in ihrem ihren Wettkampf in der Vorrunde bereits über einen Sieg freuen. Es folgten zwei DAs ohne einen weiteren Sieg. Im dritten DA konnte sich Lusia jedoch mit einem 15:10 Sieg gegen Illmann (Dresdener FC) selbst belohnen. Leider blieb dies für den ersten Wettkampf der einzige DA-Sieg. Zum Schluss stand für Lusia der 28. Platz fest.

Alles in allem war es für alle, die Organisatoren, die Caterer, die Betreuer, Trainer, Eltern und auch Fechter ein langer und anstrengender, aber insgesamt erfolgreicher und gelungener Wettkampf.

 

Landesmeisterschaften Weißwasser

Am Sonntag den 03.07. starteten die beiden Oschatzer Degenfechter Luna und Hannes bei der Landesmeisterschaften der U13 in Weißwasser.

Luna konnte in der Vorrunde 3 von 5 Gefechten für sich entschieden. Damit zog sie als 10. in den DA ein. Mit ihrer guten Vorrunde hatte sie sich ein Freilos üfr den 32er-DA erarbeitet, wodurch sie automatisch für den 16er-DA gesetzt war. Hier unterlag sie mit 6:10 gegen Clara-Elise Piwarz aus Dresden. Am Ende wurde es für Luna damit der 12. Platz von 22. Starterinnen im Einzel.

Hannes konnte in seiner Vorrunde 2 von 5 Siegen holen, wobei er jedoch zwei Gefechte knapp mit 4:5 verlor. Er zog als 7. in den 16er-DA ein. Hier bezwang er seinen ersten Gegner mit 10:2. Im 8er-DA schied er mit 6:10 gegen den späteren Landesmeister Alexander Thäle aus Dresden aus. Für Hannes wurde es somit der 7. Platz im Einzel.

In der Mannschaft startete Luna zusammen mit Henriette Friedemann (Bischofswerda) und Pauline Kellermann (Dresden).Im ersten DA bezwangen sie die Mannschaft des FC Oelsnitz mit 45:32. Im Halbfinale ging es gegen die Mannschaft des Dresdner FC. Hier unterlag die Startgemeinschaft BIW/SFO/DFC mit 24:45 gegen die späteren Landesmeister. Im Kampf um die Bronzemedaillie wurde es knapp gegen die Heimmanschaft aus Weißwasser. Mit einem 43:43 ging es in die Verlängerung mit Luna als Schlußfechterin (Vorteil Luna). Nach zwei Double gelang Luna 3 Sekunden vor Schluß einen Sturzangriff der Gegenerin abzuwehren und den entscheidenden Einzeltreffer zu setzen. Damit ging die Bronzemedaillie mit einem 44:43 Sieg ein die Startgemeinschaft Bischofswerda/Oschatz/Dresden.

Hannes startete in der Mannschaft zusammen mit Alenxander Thäle (Dresden; 1. Einzel), Franz Koch (Dresden; 3. Einzel) und Alexander Spiegel (Leipzig). Als erster DA stand die Startgemeinschaft DFC/SFO/FCL der Startgemeinschaft Oelsnitz/Görlitz/Bischofswerda gegenüber. Klar siegte die Startgemeinschaft DFC/SFO/FCL mit 45:31. Im Finale wartete die - durch Freilos eingezogene - Mannschaft aus Markkleeberg. Hier machte sich der intensive Wettkampftag und ein Mannschaftsgefecht mehr in den Knochen der Startgemeinschaft DFC/SFO/FCL bemerkbar. Mit einer 20:45 Niederlage wurde es dennoch eine Silbermedaillie und damit der Vizemeistertitel unter Oschatze Beteilungung.

Alle detaillierten Ergebnisse gibt es: Hier.

3. kleine Landesgartenschau und Strandfechten

Vom Donnerstag den 23.06. bis Sonntag den 26.06. fand ich Oschatz die 3. kleine Landesgartschau mit Stadt- und Vereinsfest statt.

Am Sonnabend konnte sich der Fechtverein zur besten Zeit mit Tanz- und Fechtauftritten auf der Hauptbühne präsentieren. Direkt nach dem Fassanstich mit dem OBM Andreas Kretschmar starteten die Tänzer des SFO, gefolgt von den Florettfechtern. Abwechslungsreich ging es weiter mit den großen Tänzern und den Degenfechtern. Ein rundum gelungener Auftritt unseres Vereins und allen kleinen und großen Sportlern, die nicht nur ihren Verein, sondern auch ihren Sport präsentierten.

Am Sonntag folgte auf dem Platz zwischen Affengehege und Voliere das 3. Strandfechtturnier in Oschatz. Auch die drei Oschatzer Fechter Luna, Max und Richard wagten sich bei 35°C auf den noch heißeren Sand, um den Titel in Oschatz zu halten. Am Ende standen zwei dritte Plätze für Oschatz im Einzel (Luna, Richard), ein zweiter (Denny, Richard) sowie ein dritter (Falk, Max) im Doppelteam. Unabhängig von den fechterischen Erfolgen war es wiedermal ein gelungenes Turnier, für das es zwei Starter selbst aus Dortmund (Falk, Niels) nach Oschatz zog.

Doch nicht nur auf der Bühne oder im Sand war der SFO präsent. Auch mit kalten Cocktails konnte aufgewartet werden.

Zahlreiche Eindrücke und Fotos von diesem sehr erfolgreichen Wochenende gibt's in unserer Galerie: Hier

Radebeuler Fechtcup

Am Sonnabend den 4.6. fand in Radebeul der Radebeuler Fechtcup statt. Für den SFO starteten Luna, Hannes und Richard.

Luna konnte sich nach einer sehr guten Vorrunde für das A-Finale qualifizieren. Mit diesem A-Finale sicherte sie sich einen 7. Platz in der Gesamtwertung und den dritten Platz in ihrer Altersklasse.

Hannes zwei Siege der Vorrunde reichten nicht für das A-Finale, aber für das B-Finale. Er holte sich den 5. Platz in seiner Altersklasse.

Richard bezwang nach einer guten Vorrunde seine ersten beiden DA-Gegner. Den Einzug ins Halbfinale verpasste er jedoch knapp gegen den späteren Sieger. Für ihn wurde es der 7. Platz.

100 Jahre Fechten in Oederan

Am Sonnabend (21.05.2022) feierte die TSG Oederan ihr 100-jähriges Bestehen. In diesem Rahmen wurde ein Freundschaftsturnier veranstaltet, bei dem auch die Fechter des SFO dabei waren.

Die Oschatzer Florettfechter konnten ihre ersten Turniererfahrungen und -erfolge sammeln. So holte sich Maximilian den 1. Platz, Ben den 3. Platz und Leopold konnte sich über den 5. Platz freuen.

Im Degen fochten die Männer und Frauen zusammen, wurden anschließend jedoch getrennt gewertet.

Im Damendegen holte sich Luna den 2. Platz und Lucia in ihrem ersten Wettkampf den 4. Platz.

Im Herrendegen errang Richard den 1. Platz, Bernd den 5., Max den 7. und Hannes den 10..

Insgesamt war es ein sehr gut organisiertes Turnier, in dem jeder Fechter, Gegner auf Augenhöhe fand und persönliche Erfolge feiern konnte, auch wenn es nicht immer für eine Medaille reichte.

    

Mehr Impressionen vom Tag gibt es in der Galerie.

OSM und MEM in Bautzen

Am vergangenen Wochenende (09.04. und 10.04.) stand die nächste Herausforderung für die Oschatzer Degenfechter in Bautzen an.

Den Auftakt machten Luna Sadowski und Richard Biedermann am Sonnabend, gefolgt von Isabella Scholz und Max Dölle am Sonntag.

Luna konnte sich in der Vorrunde einen 5:4-Sieg sichern. Leider musste sie sich auch zweimal knapp mit 4:5 geschlagen geben. Nichtsdestotrotz durfte sie im DA gegen Henriette Friedemann aus Bischofswerda antreten. Hier unterlag sie abermals knapp mit 9:10. Für Luna wurde es letztendlich der 18. Platz.

Richard startete in seiner Vorrunde mit 4 von 6 möglichen Siegen. Damit zog er als 11. in den DA ein. Dort traf er auf Uwe Fischer aus Halle. Nach einem anfänglich guten Start unterlag er am Ende 10:15. Für Richard wurde es der 19. Platz.

Isabella holte in der Vorrunde einen deutlichen 5:2-Sieg. Auch für sie endete der Wettkampf im DA mit einer 6:15 Niederlage gegen Janna Bußmann aus Leipzig. Isabella erkämpfte sich so den 25. Platz.

Max beendete fast ungeschlagen seine Vorrunde mit 4 von 5 Siegen. Lediglich gegen den späteren 5.-Platzierten musste er sich geschlagen geben. Als Platz 5 zog Max in den DA. Hier unterlag er nach einem spannenden Gefecht mit 11:15 gegen den späteren Finalteilnehmer und 2.-Platzierten Tobias Gebhard aus Bautzen.

Sämtliche Ergebnisse können hier und hier eingesehen werden.

Erfolgreicher Wettkampfauftakt

Nach langer Wettkampfpause fanden am 12.03. in Görlitz die Landesmeisterschaften im Sportfechten statt. Auch der SFO konnte drei Fechter an den Start schicken. Luna Sadowksi, Isabella Scholz und Richard Biedermann. Für Luna und Isabella war es der erste Wettkampf ihrer Karriere und für sie galt es, erste Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln. Dieses Ziel konnten beide mit Siegen in der Vorrunde und guten Leistungen im DA überbieten.

So konnte Luna in der Vorrunde einen 5:3 Sieg gegen Paula Merseburger erringen. Im DA unterlag Luna jedoch gegen selbige mit 7:15.

Isabella gewann in der Vorrunde gleich zweimal. Mit einem 5:3-Sieg gegen Helena Werab und einem 5:4-Sieg gegen Janna Bußmann zig auch sie in den DA ein.Hier schied sie allerdings mit 11:15 gegen Martha Richter aus.

Nach dem Ende der Einzelwettkämpfen mit einem 20. Platz für Luna und einem 19. Platz für Isabella, starteten beide noch mit einer Kampfgemeinschaft mit Radebeul (Anna Ammon und Sophie Fan) in den Mannschaftswettkampf. Hier errangen sie den 5. Platz.

Alles in allem hatten Luna und Isabella einen erfolgreichen ersten Wettkampf, in dem sie sich und den Oschatz Fechtverein würdig vertreten haben.

 

Richard konnte in der Vorrunde zwei Siege gegen Kai Döring (5:2) und Alexander Tettenborn (5:4) verzeichnen. Im DA unterlag er Marcel Chromko nach anfänglicher 4:0-Führung mit 8:15.

In der Mannschaft holte Richard, zusammen mit den dresdner Fechtern Ralph Simm und Maximilian Hohmann, ein dritten Platz und damit eine Bronzemedaillie nach Oschatz.

Hier geht es zu den detailierten Ergebnissen: Link